Logos-Cover.jpg
 
alentdroplogo

Kunden & Partner

Die Alent Dynamic – Methode hat nachweislich die Trocknung verändert.

 

Mehr als 56 Betriebe verwenden bereits Alent Dynamic , und haben damit mehr als
70 000 Chargen in über 600 Kammern getrocknet. Dabei sparten Sie mehr als 200 Millionen KW/h an Strom ein.

 
 

 

Ein Kundenbeispiel sind die Holzwerke Ladenburger:

Die Holzwerke Ladenburger sind einer der größten Weiterverarbeiter in Deutschland. An ihrem neuesten Standort in Kerkingen, ist die Steuerung von Alent in allen 26 Trockenkammern installiert. Zudem verwenden Sie das Steuersystem von Alent Dynamic in mehr als 50 Trockenkammern an vier verschiedenen Standorten. Diese Investition erfolgte nach einem genauen Vergleich mit anderen Lösungen auf dem Markt. 

Lesen Sie mehr darüber, warum Ladenburger in den automatischen Holztrocknungsprozess mit Alent Dynamic investiert.

Einige unserer Kunden

 
 
Testies.jpg

Zitate unser Kunden

Nach dem Test von Alent Dynamic für 3 Monate,
bestellten wir 16 zusätzliche Steuerungssysteme.
— Christoph Ladenburger, Technischer Leiter Holzwerke Ladenburger, Deutschland
Wir sehen großes Potential in der Kooperation mit Alent
hinsichtlich besserer Produkte und großen Verbesserungen für die
Umwelt.
— Christoph Ladenburger, Technischer Leiter Holzwerke Ladenburger, Deutschland
Die Trocknungszeit für Douglasie hat sich um 25% verkürzt,
bei Stromeinsparungen von 60%.
— Thomas Dinsesen, Eigentümer von Dinesen
Wir haben hervorragende Energieeinsparungen und reduzierte
Qualitätseinbußen aufgrund von KBS (Kiln Brown Stain) erzielt.
— José Pablo Jordan M., Qualitätsmangement, CMPC Maderas Chile
Die Methode von Alent Dynamic und den Softsensor für die Bestimmung
der Holzfeuchte, sind zwei große Technologiesprünge in der Schnittholztrocknung.
— Tito Panto, Geschäftsführer, O.S. PANTO, Italien
Das Resultat war ein Leimholzprodukt mit höher Festigkeit und
höhere Ausbeute in der Produktion. Die Stromeinsparung ist ein
zusätzlicher Bonus. Wir verwenden Alent nun in 24 Trockenkammern.
— Andreas Jonsson, Produktentwicklung, Martinsons, Schweden