method-header.jpg
 
alentdroplogo

Warum unsere dynamische Methode zum Trocknen von Schnittholz besser funktioniert.

Verstehen Sie die Technologie hinter unserer Innovation.

Keine nennenswerten Fortschritte in einem halben Jahrhundert

Der Prozess der Holztrocknung hat sich, bevor die Alent Dynamic®-Methode auf dem Markt kam, über ein halbes Jahrhundert lang nicht signifikant verändert. Die herkömmlichen Trockenverfahren haben große Mengen an Energie verschwendet.

Wir haben einen besseren Weg gefunden

Wir haben einen Trocknungsprozess gefunden, der ähnlich wie der natürliche Trocknungsprozess funktioniert, jedoch viel schneller ist. Eine Methode, die weniger Stress auf das Trocknungsgut ausübt, gleich schnell ist, und erheblich weniger Energie als die konventionelle Trocknungsmethode benötigt. 

Dieser dynamische Holztrocknungsprozess basiert auf unserer patentierten Methode und ist automatisiert, um den Kundenbedürfnissen gerecht zu werden.

Herkömmliche Schnittholztrocknung

  Herkömmliche Schnittholztrocknung   seit 1950   Das Schnittholz wurde ständig mit warmer Luft aus den Ventilatorn bearbeitet. Vom Start bis zum Ende.

Herkömmliche Schnittholztrocknung
seit 1950

Das Schnittholz wurde ständig mit warmer Luft aus den Ventilatorn bearbeitet. Vom Start bis zum Ende.

Die Reduzierung der Drezahl

  Die "Slow-Down" Methode   seit 1990   Die Ventilatoren blasen ohne Unterbrechung, werden aber nach und nach gegen Ende des Prozesses heruntergefahren.

Die "Slow-Down" Methode
seit 1990

Die Ventilatoren blasen ohne Unterbrechung, werden aber nach und nach gegen Ende des Prozesses heruntergefahren.

Die Alent Dynamic-Methode

  Intervalltrocknung von Schnittholz   seit 2010   Die patentierte Alent Dynamic-Methode basiert auf kurzen Intervallen mit hohem Luftaustausch und Wärme, sowie längeren Intervallen der Erholung.

Intervalltrocknung von Schnittholz
seit 2010

Die patentierte Alent Dynamic-Methode basiert auf kurzen Intervallen mit hohem Luftaustausch und Wärme, sowie längeren Intervallen der Erholung.

Wir vereinen zwei gegensätzliche Kräfte

Wird das Schnittholz ständig heißer Luft  ausgesetzt, wird die Schnittholzoberfläche ("Schale") sowohl wärmer, als auch trockener wie der Kern des Holzes. Der relative Unterschied der Feuchtigkeit im Schnittholz von innen nach außen - der Feuchtigkeitsgradient - ist es, was den Feuchtestrom ("Diffussion") im Schnittholz antreibt.

Der Temperaturunterschied - der Temperaturgradient - bewirkt leider genau das Gegenteil.

Bei der herkömmlichen Schnittholztrocknung ist die Oberflächentemperatur des Holzes immer höher als der Kern (da die Ventilatoren dem Schnittholz ständig heiße Luft zuführen). Dies bedeutet, dass der Temperaturunterschied ständig gegen den Feuchtestrom wirkt, und so den Trocknungsprozess verlängert.

 

Die ständigen Temperatur- und Feuchtigkeitsunterschiede verursachen Druck- und Zugspannungen im Schnittholz, die zu einer schlechteren Qualität des Endproduktes führen.

Mit der Alent Dynamic®-Methode wird das Schnittholz in kurzer Zeit auf eine höhere Temperatur erwärmt. Danach stehen die Ventilatoren, und das Schnittholz hat Zeit sich von der harten Behandlung zu erholen. 

Die Temperatur wirkt der Feuchtigkeitswanderung entgegen. Wenn die Ventilatoren abgestellt werden, beginnt die Temperatur auf der Schnittholzoberfläche zu sinken, da die Energie genuzt wird, um das Wasser, welches aus der Schnittholzoberfläche austritt zu verdampfen. 

Das Temperaturgefälle im Schnittholz ändert die Richtung. Beide Kräfte arbeiten nun von innen nach außen, damit erhöht sich die Geschwindigkeit der Trocknung des Schnittholzes.

 

Die kurzzeitige Wärmezufuhr ist eine Stressbelastung für das Schnittholz. Der Feuchtestrom vom Inneren befeuchtet die Oberfläche in der Ruhephase. Bevor der Feuchtegradient und das Temperaturgefälle zu weit abfallen, beginnt ein neues Trocknungsintervall.

 

Was bedeutet dies für Sie?

 

SIE SPAREN ZEIT UND GELD

  • Sie sparen 25–65 % Strom

  • Sie sparen 5–10 % Wärmeenergie

  • Bis zu 10 % kürzere Trocknungszeit

  • Es ist einfacher Mängel und Fehler an der Trockenkammer zu erkennen

SIE ERHÖHEN DIE QUALITÄT UND DEN WERT

  • Geringere Gefahr von Trocknungsschäden

  • Geringere Verfärbung des Holzes

  • Weniger prozessverschuldete Risse

  • Geringers Harz ausbluten

 
alentdynamic-aut-dyn-torkprocess-kundkrav ty.jpg
red-forest.jpg
 

Eine der besten Investitionen, die Sie machen können,
sowohl für Ihre Rentabilität als auch für die Umwelt.

Haben Sie noch weitere Fragen? Hier finden Sie Antworten.